Anhang (Notes)

(9) Risikovorsorge

Den besonderen Kreditrisiken des Bankgeschäfts tragen wir durch Bildung von Einzelwertberichtigungen und Portfoliowertberichtigungen in vollem Umfang Rechnung.

Im Konzernabschluss 2007 wurden Wertberichtigungen auf Forderungen an Kunden gebildet.

Für die bei Forderungen an Kunden vorhandenen Bonitätsrisiken sind pauschalierte Einzelwertberichtigungen in Höhe des potenziellen Ausfalls gebildet worden, wenn objektive Hinweise für eine Wertminderung vorhanden sind. Für einen einzelnen Kredit liegt ein solcher objektiver Hinweis immer dann vor, wenn sich der Kredit im Mahnverfahren befindet oder gekündigt ist. Zur Ermittlung der Höhe der Wertberichtigung werden die einzeln identifizierten Kredite produktbezogenen Portfolien zugeordnet. Je nach Portfolio werden sodann verschiedene Wertberichtungssätze auf die unbesicherten Teile aller Kreditengagements des Portfolios angewandt.

Darüber hinaus haben wir eine Portfoliowertberichtigung gebildet. Maßstab für die Höhe der neu zu bildenden Portfoliowertberichtigung sind die Kreditausfälle der Vergangenheit, die Qualität der als Sicherheiten hereingenommenen Wertpapiere sowie die Zuordnung der Kredite zu internen Ratingklassen.

Uneinbringliche Forderungen werden direkt abgeschrieben. Als uneinbringlich gelten Forderungen, die das Mahnverfahren durchlaufen haben und die zur Einziehung an ein Inkassounternehmen abgegeben wurden oder auf die ganz oder teilweise verzichtet wurde. Eingänge auf solche Forderungen werden erfolgswirksam erfasst.